Oberkirch Corona

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Spezielle Angebote für Senioren

Die Corona-Krise und damit die aktuelle Situation sind für jeden belastend aber auch gerade ältere Menschen sind davon betroffen. Neben den allgemeinen Informationen zu der Corona-Pandemie gibt es folgende Informationen besonders für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger.

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Tel.: 116117 (funktioniert ohne Vorwahl)
Diese Nummer funktioniert ohne Vorwahl, gilt deutschlandweit und ist kostenlos – egal ob von zu Hause oder mit dem Mobiltelefon angerufen wird.

Der Anruf wird an den zuständigen Bereitschaftsdienst weitergeleitet – je nach Organisation des Dienstes direkt zu einem diensthabenden Arzt oder einer Bereitschaftsdienst-Leitstelle.

In jedem Fall wird schnell und unkompliziert ärztliche Hilfe gegeben. Der ärztliche Bereitschaftsdienst versorgt sowohl Kassen- als auch Privatpatienten. Bitte beachten: Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist keine Notfallrufnummer.

 

Landratsamt Ortenaukreis hat neue psychologische Beratung Corona eingerichtet
Das Landratsamt Ortenaukreis hat eine neue telefonische Beratung zu Corona eingerichtet. Dort stehen ab sofort montags bis freitags, von 9:00 bis 12:00 sowie von 13:00 bis 16:00 Uhr erfahrene Expertinnen und Experten der Psychologischen Beratungsstellen im Ortenaukreis für Gespräche und Informationen zur Verfügung.

Die Beratung ist für den gesamten Ortenaukreis unter der Nummer 07821 9157 2557 erreichbar.

Mit allen kleinen und großen Sorgen und Fragen dieser Art können sich ab sofort Bürgerinnen und Bürger des Ortenaukreises, Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Eltern an die neue Hotline wenden.

Das Landratsamt weist darauf hin, dass auch alle Beratungsstellen im Ortenaukreis weiterhin direkt telefonisch erreichbar sind. Je nach Bedarf und Fragestellung vermittelt die Hotline auch Anrufer an die passende Beratungsstelle.

 

Oberkircher Seniorennetzwerk „Von Mensch zu Mensch“ bietet Telefongespräche für einsame ältere Menschen an
Vielen Älteren gehen in Zeiten der Coronakrise auch noch die letzten ihrer oft geringen Sozialkontakte verloren. Die Familie unter anderem die Enkel, die Bekannten und die Pflegefachkraft kommen nicht mehr. Es ist niemand mehr da, der zu einem spricht.

Mit Rat und Tat möchte das Seniorennetzwerk „Von Mensch zu Mensch“ den Anrufern zur Seite stehen und ihnen ein offenes Ohr anbieten. Hier kann man Sorgen und Ängste am Telefon teilen und ist nicht alleine. Aber einfach auch einmal mit jemanden reden, tut vielen Menschen gut und lindert die Einsamkeit. .

Dazu die bekannte Telefonnummer des Seniorennetzwerkes 07802 82-444 von Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr wählen und Namen, Telefonnummer und Wunschzeit angeben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Seniorennetzwerkes werden dann zurückrufen. Die Gespräche werden vertraulich behandelt.

 

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V. Selbsthilfe Demenz; Corona Hilfen und Infos: Silbernetz
Über 60 und niemand da zum Reden? Silbernetz verbindet. Kostenlos. Anonym.

Täglich von 8:00 bis 22:00Uhr unter der 0800 4 70 80 90

Silbertelefon-einfachmalreden: Rufen Sie an, rund um die Uhr, anonym und vertraulich, kostenlos. Finden Sie ein offenes Ohr und Ermutigung auch ohne akute Krise. Diese Telefonnummer gilt deutschlandweit. Auch Senioren aus Oberkirch können die Silbernetz-Telefonnummer anrufen.

Allgemeine Beratung rund um die Themen Alzheimer und Demenz: 0711 24 84 96 63 beziehungsweise beratung@alzheimer-bw.de

 

Älter werden iN BALANCE
Egal, ob schon immer sehr aktiv oder erst heute damit beginnen – Bewegung tut der Gesundheit gut und verbessert das Lebensgefühl. Sie hält nicht nur körperlich fit, sondern stärkt auch Selbstvertrauen, sorgt für Ausgeglichenheit und fördert die Mobilität. Es gibt viele Übungen, mit denen sich die einzelnen Muskelgruppen und Gelenke des Körpers trainieren lassen. Ganz leicht zu finden unter www.alzheimer-bw.de nach unten scrollen zu „Corona Hilfen und Infos“ und Älter werden in Balance oder Bewegung bei Demenz anklicken und auf das Übungsvideo gehen.

 

In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung
Die Initiative bietet sehr viel Wissenswertes rund um Ernährung und Bewegung. Quizze und Spiele rund um die Themen können auch direkt auf der Internetseite gestartet werden (https://www.in-form.de/serien/details/spiele-und-quizze-18/)

 

Levato
In diesem Kurs finden sich Filme, in denen die verschiedenen Möglichkeiten der Videotelefonie am Smartphone vorstellt werden. Die Filme sind für Android-Geräte und das iPhone erstellt und behandeln die bekannten Anbieter Skype, WhatsApp und Facetime. Mit diesen Filmen wird es ein Leichtes sein, Freunde und Familienmitglieder kostenlos anzurufen und dabei “live” im Videobild zu sehen. In den Lernvideos werden immer die Hände und der Bildschirm des Smartphones gezeigt. Verständlich erläutern die Filme, wie es geht, und der Betrachter sieht, dass es viel einfacher ist, als gedacht. Gerade in Zeiten von Quarantäne und Kontaktverbot kann die Videotelefonie eine hilfreiche Technologie sein, um mit den Herausforderungen der Zeit besser umzugehen. www.levato.de/video

 

Aktion Mensch
Die Aktion Mensch stellt ab sofort 20 Mio. Euro als Soforthilfe zur Verfügung. Damit sollen gemeinnützige Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung” kümmern, mit bis zu 50.000,- Euro unterstützt werden.

Die Förderung soll Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellten Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können, zugutekommen.

Weitere Informationen und die entsprechenden Anträge finden Sie unter:  https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerderprogramme/corona-soforthilfe.html

 

Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO) möchte älteren Menschen mit verständlichen Informationen und ermutigenden Beispielen dabei helfen, gut durch diese schwierige Zeit zu kommen. Dazu haben hat es den ersten BAGSO-Podcast „Zusammenhalten in dieser Zeit!“ veröffentlicht.

Thema des sechsminütigen Hörstücks ist die Frage: „Was tun gegen Ängste und Sorgen?“: www.youtube.com/

In der dritten Folge des BAGSO-Podcasts dreht es sich um die Fragen "Doch was bedeutet eigentlich Risiko? Und wie kann man gut damit umgehen?" in Zeiten von Corona. Antworten gibt BAGSO-Podcast „Zusammenhalten in dieser Zeit“ in seiner dritten Folge. Der 7-minütige Beitrag ist unter folgenden Link zu hören: www.youtube.com/

Sportmediziner Winfried Banzer und der Sportwissenschaftler Ingo Froböse erzählten in der neuesten Folge des Podcasts, wie  man mit einfachen Übungen Herz, Kreislauf, Koordination und Kraft trainiert. Der Beitrag kann unter dem nachfolgenden Link angehört werden: www.youtube.com/ 

Die Folge „Digital verbunden“ des BAGSO-Podcasts berichtet von Online-Stammtischen und Tanzkursen per Kurznachrichtendienst WhatsApp und gibt Tipps, wie der Einstieg gelingt. Sie ist unter folgenden Link zu hören: www.youtube.com/