Oberkirch Corona

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Ein- und Ausreiseinformationen

Arbeitnehmer und Gäste, die aus Grenzregionen (Österreich, Liechtenstein, Schweiz, Frankreich) nach Baden-Württemberg einreisen und deren Aufenthalt weniger als 24 Stunden andauert (z.B. zur Berufsausübung) müssen keine Quarantäne- oder Testvorschriften beachten.
Ein Formular zum Grenzübertritt ist nicht notwendig.

Das gleiche gilt für Personen, die sich weniger als 48 Stunden aus wichtigen Gründen im Ausland aufhalten.
Zur CoronaVO Quarantäne und Testungen

 

NEU: 23. Oktober 2020 - Formular für Pendler aus Frankreich
Seit Freitag, den 23. Oktober 2020, gilt in Frankreich eine vom Staat verhängte Ausgangssperre. Das bedeutet, dass die Wohnungen im BasRhin zwischen 21 Uhr abends und 6 Uhr morgens nicht mehr verlassen werden. Ausgenommen sind u.a. zwingende berufliche Gründe, das betrifft Personen, die in dieser Zeit arbeiten müssen. Um im Falle einer Kontrolle durch die Polizei diesen Grund nachweisen zu können, brauchen diese Personen ein vom Arbeitgeber ausgefülltes Formular. Sollten sie Mitarbeiter aus Frankreich beschäftigen, die in der Sperrzeit arbeiten, geben Sie Ihren Mitarbeitern bitte das Formular als Nachweis ausgefüllt mit.
>>> Download Formular

 

Das RKI veröffentlicht täglich aktuelle Risikogebiet international als auch innerdeutsche Gebiete, welche einen Schwellenwert von 50 neu gemeldeten Infektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen überschritten hat (7-Tage-Inzidenz). 
Zur aktuellen Übersicht der Risikogebiete

Weitere Informationen für Pendler

Das Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz mit Sitz in Kehl informiert regelmäßig auf seiner Internetseite über das Thema „Coronavirus: Worauf müssen Menschen in der deutsch-französischen Grenzregion achten“. Dort werden auch die auftretenden Fragen der Grenzgänger im Rahmen einer FAQ-Liste beantwortet und täglich ergänzt:

https://www.cec-zev.eu/de/themen/coronavirus-in-der-deutsch-franzoesischen-grenzregion/coronavirus-in-der-deutsch-franzoesischen-grenzregion/

 

Das INFOBEST-Netzwerk entlang des Oberrheins informiert auch zu COVID-19. Die Informationen beziehen sich dabei auf Deutschland, Frankreich und die Schweiz. Das Angebot ist auf Deutsch und Französisch vorhanden:

https://www.infobest.eu/de/themengebiete/artikel/covid-19-grenzueberschreitende-informationen/

 

Der Eurodistrikt „Strasbourg-Ortenau“ hält auf seiner Internetseite auch eine Sammlung von Links und Informationen bereit:

http://www.eurodistrict.eu/de/aktuell/covid-19-maßnahmen-unserer-region---2020