Oberkirch Corona

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Das Impfen gegen Corona hat am 27. Dezember in Baden-Württemberg begonnen. Die erste Spritze mit dem Wirkstoff der Mainzer Firma Biontech bekam die 30-jährige Krankenschwester Christine Helbig beim offiziellen Impfstart in der Stuttgarter Liederhalle.

In Baden-Württemberg wurden im ganzen Land Impfzentren geschaffen, um möglichst schnell viele Menschen gegen das Corona-Virus impfen zu können. Hier gibt es einen Überblick über die Standorte der Impfzentren im Land.

Auf seiner Internetseite gibt das Land Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Schutzimpfung: www.baden-wuerttemberg.de

Die Bundesregierung hat neben dem obigen Video, auch auf einer speziellen Internetseite Informationen zur Schutzimpfung gegen Corona zusammengestellt: www.zusammengegencorona.de/impfen/

Fahrten zu Impfzentren für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Die Krankenkassen in Baden-Württemberg und das Sozialministerium haben sich darauf geeinigt, dass Menschen mit eingeschränkter Mobilität, die nicht selbständig zu einem der Impfzentren gelangen, sogenannte Krankenfahrten auch zum Impfzentrum nutzen können.

Notwendig hierfür ist eine ärztliche Verordnung, die beim jeweiligen Hausarzt auch telefonisch erfragt werden kann.