Oberkirch Corona

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Aktuelle. Informationen

Einkaufsservice hilft unkompliziert

Artikel vom 22.04.2020

Angebot wird angenommen
 
Seit Ende März gibt es einen Einkaufsservice in Oberkirch für Risikogruppen des Coronaviruses oder für Menschen mit Erkrankungen. Große Hilfsbereitschaft unter der Einwohnerschaft.
 
„Die große Hilfsbereitschaft und das starke ehrenamtliche Engagement in der Krise sind beeindruckend“, schildert Oberbürgermeister Matthias Braun seine Eindrücke. „Daher möchte ich allen danken, die durch ihr Engagement erst diesen Einkaufsservice ermöglichen.“ Ende März startete der gemeinsame Oberkircher Einkaufsservice von Stadt und Nachbarschaftshilfe mit dem Ziel, in Zeiten der Corona-Krise eine Unterstützung im Alltag für bedürftige Menschen zu bieten. „Dieses wichtige Ziel wurde erreicht.“ In Kooperation mit hiesigen Einkaufsmärkten und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern unterstützt die Nachbarschaftshilfe Risikogruppen, kranke und alte Personen, wie auch Personen, welche sich in häuslicher Isolation oder Quarantäne befinden, beim Lebensmitteleinkauf.
 
Seit dem Beginn der Aktion nutzten 13 Mitbürger, die nicht die eigene Wohnung verlassen können, das Angebot des Einkaufsservices. Knapp 30 Bestellungen wurden dabei schon ausgeliefert. Die Einkäufe werden entweder durch Mitarbeiter von Deckers Frische Center oder ehrenamtlichen Helfern ausgeliefert. Dabei wird stets der erforderliche Mindestabstand eingehalten und die Ware bargeldlos bezahlt. Das Richten und die Auslieferung der Einkäufe sind dank des Entgegenkommens aller Beteiligten zurzeit kostenlos.

Sandra Huber ist eine der Ansprechpartnerinnen für die Mitbürger, die den gemeinsamen Einkaufsservice nutzen. Die Zentrale Servicenummer 07802 82-320 ist montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 12:00 Uhr erreichbar. Daneben ist das Angebot per E-Mail erreichbar: einkaufsservice@oberkirch.de 
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch
Sandra Huber ist eine der Ansprechpartnerinnen für die Mitbürger, die den gemeinsamen Einkaufsservice nutzen. Die Zentrale Servicenummer 07802 82-320 ist montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 12:00 Uhr erreichbar. Daneben ist das Angebot per E-Mail erreichbar: einkaufsservice@oberkirch.de
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

So funktioniert der Einkaufsservice
Der betroffene Mitbürger, welcher unter Quarantäne steht, die Wohnung nicht verlassen darf oder zur Risikogruppe gehört, kann sich bei der Stadtverwaltung Oberkirch telefonisch unter 07802 82-320 oder per E-Mail: einkaufsservice@oberkirch.de melden. Die Zentrale Servicenummer ist montags bis freitags in der Zeit von 8:30 bis 12:00 Uhr erreichbar.
 
Dort kann eine Bestellung unter Angabe von Adresse, Telefonnummer und Bankverbindung (SEPA) aufgegeben werden. Diese wird dann von der Stadt an drei hiesige Einkaufsmärkte weitergeleitet. Die Bestellung muss am Vortag der Lieferung bis spätestens 12:00 Uhr bei der Stadt eingegangen sein, damit sie noch entsprechend gerichtet und ausgeliefert werden kann.
 
Die Waren werden dann dienstags und donnerstags von 14:30 bis 18:00 Uhr sowie samstags von 9:00 Uhr bis 13:30 zum Kunden ausgeliefert.
 
Folgende Einzelhändler nehmen teil
EDEKA Decker´s Frische Center, Appenweierer Straße 42, 77704 Oberkirch
Bio-Supermarkt Menken, Renchener Straße 9, 77704 Oberkirch
Nah und Gut Markt Kasper, Erbstraße 4, 77704 Oberkirch-Nußbach
 
Bei der Auslieferung der Einkäufe durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wird ein Sicherheitsabstand eingehalten. Damit bargeldlos bezahlt werden kann, wird bei der Auslieferung der Ware ein SEPA-Lastschriftmandat vom betroffenen Kunden unterschrieben.
 
Der Einkaufservice ist ein Angebot der Stadt Oberkirch mit freundlicher Unterstützung der Nachbarschaftshilfe Renchtal sowie der Lebensmittelmärkte EDEKA Decker´s Frische Center, Bio-Supermarkt Menken und Nah und Gut Markt Kasper. Anfragen an den DRK-Einkaufsdienst für das Gebiet von Oberkirch werden auch an die zentrale Telefonnummer des Einkaufsservices bei der Stadt weitergeleitet.